Hannes Raffaseder
bio - events - work - projects - reviews - awards - CDs - sound - text - links - download - sounddesign
contact

KOMPOSITIONEN 

Orchester - Ensemble - Solo - Duo - Trio - Quartett - Quintett - Vokal - Chor - Installationen - Bühne - Multimedia - HörspieleFilmmusik/Sounddesign

WERKVERZEICHNIS als PDF

Kompositionen für Orchester
Orchester - Ensemble - Solo - Duo - Trio - Quartett - Quintett - Vokal - Chor - Installationen - Bühne - Multimedia - Hörspiele Filmmusik/Sounddesign


B-G-F
(2017)
für Kammerorchester (1,1,1,2 – 0,0,0,0 – Perkussion, Marimbaphon – Streicher), Dauer: 4:30 min
Uraufführung am 27. Oktober 2017
Kammerorchester des BG Freistadt unter M. Kafka, Festakt 150 Jahr Bundesgymnasium Freistadt, Salzhof, Freistadt

der Stein, der Wind, das Wasser, die Erde (2016)
für Orchester (0,2,0,1 – 2,0,0,0 – Cembalo – Streicher), Dauer: ca. 12:30 min
Uraufführung am 25. Mai 2016
Philharmonie Salzburg unter Elisabeth Fuchs, 30. Paul Hofhaimer Tage, Radstadt

Nocturno? - eintauchen - versinken - ... - entschweben - ... (2015)
für Klavier und Orchester, Dauer: ca. 12:30 min
Uraufführung am 14. August 2015
Clara Biermasz (Klavier), Slowakisches Radio Symphonieorchester Bratislava unter Pawel Przytocki,
31. Internationales Chopin-Festival, Kartause Gaming 

dance-a-round (2010)
Fassung für Jazz-Bigband, Dauer: ca. 9:30 min
Uraufführung am 23. Oktober 2010
LA Big Band unter Alois Aichberger, Tage der Zeitgenössischen Musik in Niederösterreich, Krems

dance-a-round (2007)
Fassung für Jazzbigband und Streichorchester, Dauer: ca. 9:30 min 
Uraufführung am 9. März 2007
Big-Band Freistadt unter Markus Lindner, Salzhof Freistadt
SCORE (Partitur und Stimmen) 

imPuls (2007)
für Streichorchester, Dauer: ca. 11:30 min
Uraufführung am 27. Februar 2007 
Wiener Kammerorchester unter Starmatia Karampini, Wiener Konzerthauses, Mozartsaal, Wien

zwischen.durch.daneben (2007)
für Streichorchester, Dauer: ca. 10:30 min
Kompositionsauftrag des Landes Oberösterreich
Uraufführung am 23. Juni 2007
Budapester Streichersolisten unter Stefan Vladar, Oberösterreichische Stifstkonzerte, Stift Kremsmünster

staTdT – streifen:durchlaufen (2005)
für  großes Orchester (3,2,2,2 – 2,2,2,1 – Schlagwerk (3 Spieler) – Streicher), Dauer: ca. 10 min
Uraufführung am 16. Juni 2005
Philharmonie Salzburg unter Elisabeth Fuchs, Mozarteum, großer Saal, Salzburg

verloren? - Fragment nach Wallenberg (2002)
für Kammerorchester (0,2,0,0 – 2,0,0,0 – Streicher), Dauer: ca. 08:30 min
Uraufführung am 20. Februar 2003
Wiener Kammerorchester unter Tatsuya Shimono, Wiener Konzerthauses, Mozartsaal, Wien

E nd E (2001)
für Streichorchetser, Dauer: 4:30 min
Uraufführung im Juni 2001
K.O. – L.L. Kammerochester Linz-Land unter Peter Aigner

Different Faces (2001)
für Jazz-Bigband, Dauer: ca. 9 min
Uraufführung am 4. Juni 2001
BigBrass&RhythmBand unter Markus Linder, Kulturzentrum Bruckmühle, Pregarten
SCORE (Partitur und Stimmen) - MP3 (Demo / private Aufnahme)

Sinfonietta (2000)
für Orchester (2,2,2,2 – 4,2,3,1 – Pauken, Schlagwerk – Streicher), Dauer: ca. 20:30 min
I energisch, gemäßigt, brutal; II karg, düster; III verspielt?; IV marsch!?
Uraufführung am 29. Juni 2000
Junge Philharmonie Freistadt unter Clemens Magnus, Stadtpfarrkirche, Freistadt 

 

Kompositionen für Kammerensemble
Orchester - Ensemble - Solo - Duo - Trio - Quartett - Quintett - Vokal - Chor - Installationen - Bühne - Multimedia - Hörspiele Filmmusik/Sounddesign


if it's not good...

Komposition für Flöte, Klarinette, Akkordeon, Violine, Viola, Violoncello und Kontrabass
Dauer: ca. 11 min
Ensemble Reconsil unter Roland Freisitzer, Arnold Schönberg Center, Wien

manchmal. nicht allzu oft. (2011)
Komposition für Flöte, Oboe, Bassklarinette, Fagott, Horn, Trompete, Posaune, Vibraphon, Klavier, Violine I, Violine II, Viola, Violoncello und Kontrabass, Dauer: ca. 11 min
Uraufführung am 4. April 2011
Ensemble Kontrapunkte unter Peter Keuschnig, Musikverein, Wien

technoWALZ (2002)
für Salonorchester (Flöte, Klarinette, Klavier, Violine I, Violine II, Viola, Violoncello, Kontrabass),
Dauer: ca. 4:30 min
Uraufführung am 6. März 2002
Das Boesze Salonorchester, Brucknerhaus, Mittlerer Saal, Linz

Tango? (2002)
Fassung für Kammerensemble (Flöte, Klarinette, Akkordeon, Klavier, Schlagwerk, Violine, Viola, Violoncello, Kontrabass), Dauer: ca. 9 min
Uraufführung am 16. Dezember 2002
Ensemble Kontrapunkte unter Peter Keuschnig, Wiener Musikverein, Brahms-Saal, Wien

schattenSPIEL
Komposition für Vibraphon und Ensemble (Flöte, Oboe, Klarinette, Violine I, Violine II, Viola, Violoncello, Kontrabass), Dauer: ca. 11 min
Uraufführung am 7. November 2004
ensemble kreativ unter Bruno Strobl, Konzerthaus, Klagenfurt

...trotz allem (Zwölf für Arnold)
für Kammerensemble (Flöte, Altsaxophon, Posaune, Perkussion, E-Gitarre, Klavier, Marimbaphon, Violine, Violoncello, Kontrabass), Dauer: ca. 11:30 min
Uraufführung am 2. April 2001
Ensemble Kontrapunkte unter Peter Keuschnig, Wiener Musikverein, Brahms-Saal, Wien

  
Kammermusik - Solo
Orchester - Ensemble - Solo - Duo - Trio - Quartett - Quintett - Vokal - Chor - Installationen - Bühne - Multimedia - Hörspiele Filmmusik/Sounddesign

fremd-vertraut (2005)
für Orgel solo, Dauer: ca. 7:30 min
Uraufführung im November 2005
Bernhard Prammer, Stadtpfarrkirche Freistadt

Vier Nachtstücke (1998)
für Alt-/Tenor-Blockflöte und CD-Zuspielung, Dauer: ca. 14 min
Uraufführung im Juni 1998
Hannes Raffaseder (Blockflöte), Österreichische Gesellschaft für Literatur, Wien

short story (1998)
für Violine solo
Uraufführung November 1998
Thomas Schaupp, Konzertreihe "musica ex tempore, Galerie der Stadt Wels

Wendepunkte (1996)
Fünf Stücke für Violoncello solo, Dauer: ca. 25 min
Uraufführung März 1996
Wolfgang Panhofer, Festsaal der Arbeiterkammer, Freistadt

Fantasie (1996)
für Flöte solo, Dauer: ca. 6 min
Uraufführung Juni 1996
Gerald Preinfalk, Alte Schmiede, Wien

Kurz und Bündig - 6 Stücke für Klavier solo (1995)
für Klavier solo, Dauer: ca. 12 min
Uraufführung Mai 1995
Hannes Raffaseder, Alte Schmiede, Wien

Sonst nichts? (1995)
für Altsaxophon solo, Dauer: ca. 8:30 min
Uraufführung Mai 1995
Gerald Preinfalk, Alte Schmiede, Wien

Kammermusik - Duo
Orchester - Ensemble - Solo - Duo - Trio - Quartett - Quintett - Vokal - Chor - Installationen - Bühne - Multimedia - Hörspiele Filmmusik/Sounddesign


Oh, to hell with the Birds
Duo für Flöte und Klavier, Dauer: ca. 9:30 min
Uraufführung am 10. März 2011 
Erwin Klambauer (Flöte) und Reinhold Puri-Jobi (Klavier), Treffpunkt Neue Musik, ORF Landesstudio Oberösterreich, Linz

No Noise!?
Duo für zwei Klarinetten, Dauer: ca. 3 min
Uraufführung 2005
Petra Stump und Heinz-Peter Linshalm

just anohter fairy-tale
Duo für Viola und Marimbaphon
Uraufführung Mai 2003
Orchesterhaus, Salzburg
DOWNLOAD SCORE (Partitur und Stimmen)

Skethces of Nowhere
Duo für zwei Klaviere
Uraufführung im März 2003
Klavierduo Theiner und Breitner, Österreichische Gesellschaft für Musik, Wien

Fünf Episoden
Innen – That’s true tradition – Tradition is dead – Pendel – Außen
Duo für Violoncello und Live Elektronik, Dauer: ca. 20 min
Uraufführung 1996
Festival Elektronischer Frühling, Alte Schmiede, Wien

So einfach So
Duo für Altsaxophon und Marimbaphon
Uraufführung im Mai 1995, Dauer: 9:30 min
Gerald Preinfalk (as) und Markus Lindner (marimba), Alte Schmiede, Wien

Windspiel
für Altsaxophon und Marimbaphon
Uraufführung im Mai 1995, Dauer: 10 min
Gerald Preinfalk (as) und Markus Lindner (marimba), Alte Schmiede, Wien


Kammermusik - Trio
Orchester - Ensemble - Solo - Duo - Trio - Quartett - Quintett - Vokal - Chor - Installationen - Bühne - Multimedia - Hörspiele Filmmusik/Sounddesign

bruch.stuecke (200)7
Trio für Sopran, Violine und Live-Elektronik, Dauer: ca. 15 min
Urauffühurng am 1. Februar 2007 
Judith Lehner (Sopran), Christian Wirth (Violine), Hannes Raffaseder (Live-Elektronik)
Treffpunkt Neue Musik, ORF Landesstudio Oberöstterreich, Linz

auf unbekannten pfaden (2006)
Trio für Violine, Violoncello und Klavier, Dauer: ca. 5 min
Auftragswerk des Oberösterreichischen Landesmusikschulwerk
Uraufführung im April 2006
KlaWIRfest, Schloss Kremsegg

berührt, bewegt, verbunden (2005)
Trio für Violine, Violoncello und Klavier, Dauer: ca. 14:30 min
Auftragswerk von Univ. Prof. Dr. Fritz Paschke
Uraufführung am 2. Juli 2005 
Festsaal, Technische Universität, Wien 

bewegt! (2003)
Trio für Gitarre, Marimba und Klavier, Dauer: ca. 10:30 min
Auftragswerk von Raiffeisen Informatik
Uraufführung im Mai 2004, Galaveranstaltung von Raiffeisen Informatik, Wiener Konzerthaus, Großer Saal, Wien

rasch! (2002)
Trio für zwei Marimbaphone und Perkussion
Uraufführung im Jänner 2003
Ensembles Talking Mallets. Saal der Arbeiterkammer, Freistadt

nach-gedacht (2000)
Trio für Flöte, Oboe und Schlagwerk, Dauer: ca. 12 min
Uraufführung am 28. April 2000
Sylvie Lacroix (Flöte), Vasile Marian (Oboe), Berndt Thurner (Schlagwerk), Kunstverein Wien, Alte Schmiede, Wien

frageZeichen (2000)
Trio für Flöte, Bassklarinette und Klavier, Dauer: ca. 9 min
Uraufführung am 1. Dezember 2000
Norbert Trawöger (Flöte), Petra Stump (Bassklarinette), Holger Busch (Klavier), Polycollege Stöbergasse, Wien

...auf steinigen Pfaden (1998)
Trio für Klarinette, Gitarre und Sampler, Dauer: ca.
Uraufführung im September 1998
Klaus Hasholzner (Klarinette), Wolfgang Seierl (Gitarre), Hannes Raffaseder (Sampler), Komponistenforum Mittersill

ausKLANG (1998)
Trio für Flöte, Violoncello und Klavier, Dauer: ca. 10 min
(Ur)aufführung im März 1999
George Crumb Trio, Altes Rathaus, Linz

in Stille - AUFSCHREI! (1997/98)
Trio für Flöte, Violoncello, Klavier, Dauer: ca. 12 min
Uraufführung im Juni  1998 
Ensemble Online Vienna, Herbert von Karajan Centrum, Wien

Nach Tulln: Wozu? (1995/99)
Trio für Klarinette, Violoncello und Klavier, Dauer: ca. 7:30 min
Uraufführung im Juni 1999, Salzhof Freistad

Auf!? (1995/99)
Durcheinander –Leere –und weiter geht´s
Trio für Klarinette, Violoncello und Klavier, Dauer: ca. 13:30 min
Uraufführung im Juni 1999, Salzhof Freistadt


Kammermusik - Quartett
Orchester - Ensemble - Solo - Duo - Trio - Quartett - Quintett - Vokal - Chor - Installationen - Bühne - Multimedia - Hörspiele Filmmusik/Sounddesign

kreis.lauf – 3. Streichquartett (2018)
für Streichquartett, Dauer: ca. 15 min
Uraufführung am 2. Juni 2018
Adamas Quartett, Paul-Hofhaimer-Tage, Schloss Hofen, Flachau

irgendwann.anderswo (2007)
Quartett für Viola, Vibraphon, Marimba und Perkussion, Dauer: ca. 8 min
Uraufführung am 8. Februar 2007
Peter Langgartner (Viola), Ensemble Talking Mallets, Stadttheater Wels
DOWNLOAD SCORE (Partitur und Stimmen)

what gap?  -  2. Streichquartett (2001)
für Streichquartett, Dauer: ca. 15 min
Auftragswerk von Dr. Christian Heindl
I. schnell – leb(end)ig, II. vielleicht ein walzer, III. gleichsam aus der ferne, IV. vorwärts und…
Uraufführung am 22. Mai 2001   
Ensemble Chamber Domain, Leighton House, London,  

im fluss (2002)
für Saxophonquartett, Dauer: ca. 7 min
Uraufführung im September 2002  
Carinthia Saxophonquartett, Tanzenberg, Kärnten

Tango? (2000)
für Violine, Akkordeon, Klavier und Kontrabass, Dauer: ca. 9 min
Uraufführung am 29. November 2000
Annelie Gahl (Violine), Alfred Melichar (Akkordeon), Manon Winter (Klavier), Herbert Mayr (Kontrabass)
Stadtinitiative Wien

Ein Streichquartett (lost in cyberspace) (1999)
für Streichquartett, Dauer: ca. 12 min
Uraufführung am 9. März 2000 
Mentis-Quartett, Brucknerhaus, Mittlerer Saal, Linz

Saxophonquartett ´97 (1997)
für Saxophonquartett, Dauer: ca. 7 min
Uraufführung am 4. Februar 2000 
Linzer Saxophonquartett, Grödig

Saxophonquartett `92 (Ein Versuch) (1992)
für Saxophonquartett, Dauer: ca. 9 min

Znaxt ´n Acka (1992)
für Saxophonquartett, Dauer: ca. 7 min

 
Kammermusik - Quintett
Orchester - Ensemble - Solo - Duo - Trio - Quartett - Quintett - Vokal - Chor - Installationen - Bühne - Multimedia - Hörspiele Filmmusik/Sounddesign


Stop and Go
 (2008)
für Holzbläser-Quintett
Uraufführung am 20. Juni 2008
Wiener Musikverein, Gläsernen Saal, Wien

quantensprünge (2006)
für Holzbläser-Quintett 
Auftragswerk der Österreichischen Forschungsgemeinschaft zur Verleihung des Ludwig Wittgenstein Preises an Univ. Prof. Dr. Helmut Rauch
Uraufführung am 7. Oktober 2006
Ensemble Quintonic, Festsaal der Technischen Universität, Wien
SCORE (Partitur und Stimmen)

spurlos...? (2004)
für Flöte, Violine, Bassklarinette, Klavier und Kontrabass, Dauer: ca. 5 min
Uraufführung am 13. Oktober 2004 
Cordula Boesze (fl), Joanna Lewis (vio), Manon W
TräumeZwischenRäume (1996)
Intro - Wie gerne - ...aus alt mach´... – Aus der Vorstadt – Der Lattenzaun - ... und jetzt noch schnell... – Über die Bauart langdauernder Werke - ..immer wieder... – zu Hause?! – Finale
Komposition für Sopran, Saxophonquartett und Marimbaphon, Dauer: ca. 35 min
Uraufführung im Oktober 1996
Ingrid Haselberger (Sopran), MixedArt- Saxopohquartett, Markus Lindner (Marimba)
Schloss Hagenberg
inter (p), Klaus Gesing (bcl), Damien Eckesley (kb) Stadtinitiative, Wien

Intro
(1996)
aus: TräumeZwischenRäume, Dauer: ca. 2:30 min
für Saxophonquartett und Marimba
Uraufführung im Oktober 1996
MixedArt- Saxopohquartett, Markus Lindner (Marimba)
Schloss Hagenberg
SCORE (Partitur und Stimmen) - MP3 (Demo / private Aufnahme)

Finale (1996)
aus: TräumeZwischenRäume, Dauer: ca. 2:30 min
für Saxophonquartett und Marimba
Uraufführung im Oktober 1996
MixedArt- Saxopohquartett, Markus Lindner (Marimba)
Schloss Hagenberg
SCORE (Partitur und Stimmen) - MP3 (Demo / private Aufnahme)

alles was recht ist (1998)
für Holzbläserquintett
Uraufführung 1998
Capella Concertante, Freistadt

Vokalwerke
Orchester - Ensemble - Solo - Duo - Trio - Quartett - Quintett - Vokal - Chor - Installationen - Bühne - Multimedia - Hörspiele Filmmusik/Sounddesign

Nachts (2000)
Komposition für Alt und Kammerensemble (Flöte, Klarinette, Altsaxophon, Klavier, Violine I, Violine II, Viola, Violoncello, Kontrabass) nach einem Text von Franz Kafka, Dauer: ca. 9 min
Uraufführung am 6. Juni 2000
Waltraud Russegger (Alt), Neues Ensemble Villach unter Bruno Strobl, Festival Klangspectrum, Villach

frühlingshaftes (1999)
Trio für Sopran, Horn und Orgel,
Uraufführung am 3. Februar 2000
Konzertreihe Musica ex tempore in Wels

netta nia (1998)
Komposition für Frauen- und Männerstimme und Saxophonquartett, Dauer: ca. 6:30 min
nach einem Gedicht von Renate Pöllmann
Uraufführung im März 1999
Ensemble Melo-X, Festival Hörgänge, Konzerthaus Wien

Kinda kriagn (1998)
Komposition für Frauen- und Männerstimme und Saxophonquartett, Dauer: ca. 6:30 min
nach einem Gedicht von Renate Pöllmann
Uraufführung im März 1999
Ensemble Melo-X, Festival Hörgänge, Konzerthaus Wien

... mit leergetrommeltem Herzen... (1998)
An die Sonne - Vergiß dein Pfuschwerk -  Am Morgen - Seit heute - Mit leergetrommeltem Herzen
Liederzyklus für Alt und Streichquartett nach Gedichten von Christine Lavant, Dauer: ca. 30 min
Uraufführung im September 1998
Waltraud Russegger (Alt), Mentis Quartett, Eröffnung des zweiten internationalen Christine Lavant Symposiums, Wolfsberg  

Schön und Lustig (1998)
Vier Lieder nach Gedichten von Erich Kästner für Bass und Klavier
Uraufführung im Juni 1999
Manfred Mitterbauer (Bass), Salzhof Freistadt

Bettlerlied (1996)
Komposition für Sopran, Saxophonquartett und Marimbaphon nach einem Gedicht von Christine Lavant, Dauer: ca. 10 min
Uraufführung im Oktober 1996
Ingrid Haselberger (Sopran), MixedArt- Saxopohquartett, Markus Lindner (Marimba)
Schloss Hagenberg

TräumeZwischenRäume (1996)
Intro - Wie gerne - ...aus alt mach´... – Aus der Vorstadt – Der Lattenzaun - ... und jetzt noch schnell... – Über die Bauart langdauernder Werke - ..immer wieder... – zu Hause?! – Finale
Komposition für Sopran, Saxophonquartett und Marimbaphon, Dauer: ca. 35 min
Uraufführung im Oktober 1996
Ingrid Haselberger (Sopran), MixedArt- Saxopohquartett, Markus Lindner (Marimba)
Schloss Hagenberg

Der Lattenzaun (1996)
Komposition für Sopran solo, Dauer: ca. 4:30 min
Uraufführung im Oktober 1996
Ingrid Haselberger (Sopran), Schloss Hagenberg 

Natürliche logik oder: Des Kaisers neue Kleider
für Frauenstimme, Sprecher, Posaune, Kontrabass und Schlagwerk nach einem Interview von LH Dr. Josef  Pühringer erschienen  in: Der Standard, 29.1.2000, Dauer: ca. 12 min
Uraufführung im Juni 2001
Eröffnung des Festivals der Regionen, Hauptplatz, Freistadt

 
Kompositionen für Vokalensemble bzw. Chor
Orchester - Ensemble - Solo - Duo - Trio - Quartett - Quintett - Vokal - Chor - Installationen - Bühne - Multimedia - Hörspiele Filmmusik/Sounddesign

unter der Sonne (2012)
für Tenor/Sprecher, Chor, drei Perkussionisten, Blockföten, Live-Elektronik und Mehrkanal-Zuspielung, Dauer: ca. 60 min
Günther Bosek (Tenor, Chorleitung), Chorus Dilettanti di Musici, Talking Mallets, Hannes Raffaseder (Blockflöte und Live-Elektronik)
Uraufführung am 30. September 2012
Festival Musica Sacra, Dom von St. Pölten

Windhauch (2012)
Fassung für gemischten Chor nach Textfragmenten aus dem Buch Kohelet; Dauer: ca. 10 min
Uraufführung am 30. September 2012 (als Teil von „unter der Sonne“)
Festival Musica Sacra, Dom von St. Pölten

Bettlerlied (2005)
Fassung für Vokalensemble (Sopran, Alt, Tenor, Bariton, Bass) nach einem Gedicht von Christine Lavant, Dauer: ca. 10 min

Windhauch (2000)
Fassung für Vokalensemble (2 Sopran, 2 Alt, 2 Tenor, 2 Bass), Dauer: ca. 10 min
Uraufführung am 14. November 2000,
Vokalensemble Hortus Musicus, Pfarrkirche St. Egyd, Klagenfurt

Die letzten Dinge (1999)
für Vokalensemble (Sopran, Alt, Tenor, Bariton, Bass) nach Textfragmenten von Paul Auster
Uraufführung im September 1999
Vokalensemble Hortus Musicus, Klagenfurt


Klang-, Video- und Raum-Installationen
Orchester - Ensemble - Solo - Duo - Trio - Quartett - Quintett - Vokal - Chor - Installationen - Bühne - Multimedia - Hörspiele Filmmusik/Sounddesign

inFormation
4-Kanal-Klanginstallation
erstmals realisiert im September 2017 im Rahmen der 20. GlobArt Academy 
Kloster UND, Krems

Re-Thinking, Re-Listening (2012)
4-Kanal-Klanginstallation
erstmals realisiert im September 2012 im Rahmen der 15. GlobArt Academy
Kloster UND, Krems

Stuben.Musik  (2012)
4-Kanal-Klanginstallation
erstmals realisiert im Juni 2012 im Rahmen der 26. Paul-Hofhaimer-Tage
Gasthof Torwirt, Radstadt

Pausen.Zeichen (2012)
Klanginstallation im öffentlichen Raum
erstmals realisiert im Juni 2012 im Rahmen der 26. Paul-Hofhaimer-Tage
Hauptplatz, Radstadt

 ein.Stimmen (2012)
4-Kanal Klang- und Videoinstallation
in Zusammenarbeit mit Astrid Drechsler (Video, Sound-Recording) und Barbara Rubisch (Video)
realisiert von 19. April bis 1. November 2012
Klangturm, St. Pölten 

soundEscape (2006)
8-Kanal-Klanginstallationen
realisiert 2006 für das Festival transnaturale
Schlosspark, Uhyst, Sachsen

verGANGEN (2005)
Klanginstallation im öffentlichen Raum
realisiert im August und September 2005 im Rahmen des Projekts „Klangpunkte“
Altstadt, Salzburg

allTag (2005)
Klanginstallation im öffentlichen Raum
realisiert im August und September 2005 im Rahmen des Projekts „Klangpunkte“
Altstadt, Salzburg

paradisisches (2005)
Klang-Installation
realisiert im Juni 2005 für die Int. Paul-Hofhaimer-Tage
Loretto-Kriche, Radstadt

Remixed_Voices_24 (2005)
8-Kanal-Klanginstallation
realisiert 2005 für das Festival transnaturale
Schlosspark, Uhyst, Sachsen

Edinburgh_remixed (2004)
Klang-Installation
realisiert 2004 für für das Festival Dialogues – New Music, New Media
Edinburgh

input =/= output (2003)
Raum-Klang-Installation in Zusammenarbeit mit Kurt Hörbst (Fotografien, Raum)
realisiert im November 2003 im Rahmen des Festivals „echt-falsch“
Brucknerhaus, Foyer, Linz

to remember. ich habe viele hände (2001)
Klanggestaltung für die Raum-Klang-Installation von Doris Winkler (Idee, Konzept, Objekte,  Raum)
erstmals realisiert im Februar 2001
Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung, Linz

Gang (1997)
Klanggestaltung für die Raum-Klang-Installation von Cornelia Krafft (Idee, Konzept, Raum)
realisiert im Juni 1997
Semper-Depot,  Atelierhaus der Akademie der bildenden Künste, Wien

...und die Musi spült dazua...  (1995)
realisiert 1995 im Rahmen der „Lange Nacht der neuen Klänge“
Konzerthaus, Wien


Multimediale Projekte
Orchester - Ensemble - Solo - Duo - Trio - Quartett - Quintett - Vokal - Chor - Installationen - Bühne - Multimedia - Hörspiele Filmmusik/Sounddesign

 staTdT_kunst_TEHERAN (2012)
audiovisuelle Live-Performance
in Zusammenarbeit mit Kurt Hörbst (Video)
realisiert im Juni 2012 in Kooperation mit dem Austrian Cultural Forum Iran,
Residenz der österreichischen Botschaft, Haus der Künstler, Aun Gallery, Teheran, Iran

Am besten im Chor (2012)
Hörstück in eigener Sache für Klavier, Stimme, Live-Elektronik und Zuspielung,
realisiert am 9. November 2012
Treffpunkt Neue Musik, ORF-Landesstudio Oberösterreich, Linz

Pitoti - Echoes of the Echoes (2011)
multimediale Performance, MultiMediOpera, Dauer: ca. 20 min
in Kooperation mit Frederick Baker (Idee, Konzept, Video, Regie)
Fassung für Chor, Tänzerinnen, Sprecher, Kuhhorn, Stein-Percussion-Ensemble, Live-Elektronik und 4-Kanal-Zuspielung, Dauer: ca. 20 min
realisiert am 23. September 2011 im Rahmen der European Researchers Night
Fachhochschule, St. Pölten

Pitoti - Echoes of the Echoes (2011)
multimediale Performance, audiovisueller Forschungsbericht
in Kooperation mit Frederick Baker (Idee, Konzept, Video, Regie)
Fassung für Sprecher, Stimme, Kuhhorn, Steine, Videoprojektion und CD-Zuspielung
realisiert beim Festival Palaephonics am 27. Mai 2011
Edinburgh

Porto_230709_Radio_Remixed (2009)
Soundtransformation in Real-Time,
realisiert am 23. Juli 2009
Laptop-Duo SNAIL (Martin Parker und Hannes Raffaseder)
6th Sound and Music Computing Conference - SMC2009, Porto

TV_Remixed (2009)
Live-Remix im Rahmen des Projekts Weites Land. Aus der Serie Heilige Berge (Gesamtkonzept: Markus Wintersberger)
realisiert am 24. April 2009
Donaufestival, Krems

staTdT_kunst: Copenhagen_21052009 (2009)
audiovisuelle Live-Performance
Kurt Hörbst (Video), Hannes Raffaseder (Sound-Design und Komposition)
realisiert am 21. Mai 2009
Festvial re-new 2009, Kopenhagen

staTdT_kunst: Athens_140508 (2008)
audiovisuelle Live-Performance
Kurt Hörbst (Video), Hannes Raffaseder (Sound-Design und Komposition)
realisiert am 14. Mai 2008 
Fesitval ElectroMediaWorks, Athen

Das Rote Rauschen (2008)
intermediale Performance
Alexander Huemer (Visuals), Marion Roth (Tanz), Hannes Raffaseder (Sound-Design, Komposition)
realisiert am 17. Mai 2008 
Festivals art leonfelden, Bad Leonfelden

199 years after (2008)
Kompositionen und Improvistationen für Streichquartett und Live-Elektronik (in memoriam Joseph Haydn) in Zusammenarbeit mit dem Spring String Quartett
realisiert am 30. Oktober 2008 
Johann-Pölzl-Halle, Amstetten

avantgarde_ReMixed (2008)
audiovisuelle Improvisationen in usammenarbeit mit Kurt Hörbst (Video)
realisiert am 31. August 2008
Festival Avantgarde Tirol, Schwaz

staTdT_kunst_Vienna (2007)
audiovisuelle Improvisation in Zusammenarbeit mit Kurt Hörbst (Video)
realisiert am 5. Dezember 2007
Festival Shut Up And Listen, Raum35, Wien

aLive (2007)
Mutlimedia-Konzert in Zusammenarbeit mit Kurt Hoerbst (Video)
konzipiert für die Eröffnung des Neubaus der Fachhochschule St. Pölten
realisiert am 5. Oktober 2007
Fachhochschule, St. Pölten

staTdT_kunst: Amsterdam_080907 (2007)
audiovisuelle Live-Performance
Kurt Hörbst (Video), Hannes Raffaseder (Sound-Design und Komposition)
konzipiert für das Finale des Internationalen Wettbewerbs für Live-Elektronik der ISCM in Kooperation mit der European Conference of Promoters of New Music
realisiert am 8. September 2007
International Gaudeamus Music Week, Amsterdam

REMIX.Parsifal-Nachbeben (2007)
Echtzeit-Remix von Parsifal Entfernung. Sakrileg Kundry
im Rahmen des Projekt Intermedium Orfeus07 von Eberhard Kloke und Markus Wintersberger
realisiert am 29. Juni 2007
Stadtsaal, St. Pölten

Medienkirtag (2007)
Medienkunst im öffentlichen Raum,
Kurt Hoerbst und Hannes Raffaseder in Zusammenarbeit mit Studierenden des Studiengangs Medientechnik der Fachhochschulel St. Pölten 
erstmals realisiert am 8. und 9. Juni 2007
Paul-Hofhaimer-Tage, Radstadt

staTdT_kunst: Belfast_240405 (2005)
audiovisuelle Live-Performance
Kurt Hörbst (Video), Hannes Raffaseder (Sound-Design und Komposition)
realisiert am 29. April 2005
Fesitval Sonorities, Belfast

Boxberg-Sinfonie: eine Bach-Metropolis-Transformation (2005)
Medienoper, Dauer: ca. 60 min
in Zusammenarbeit Klaus Nicolai (Idee, Konzept), Holger G. Hermann (Video)
Uraufführung am 3. September 2005
transNATURALE 2005, ehemalige Turbinenhalle Boxberg
Orchester der Musikhochschule Dresden, Dirigent: Michael Hurshell, Live-Elektronik: Hannes Raffaseder

Helllerau_18112004_Remixed (2004)
Soundtransformation in Real-Time,
realisiert am 18. November 2004
Laptop-Duo SNAIL (Martin Parker und Hannes Raffaseder)
CYNETart, Hellerau, Dresden

staTdT_kunst: Braunschweig_201104 (2004)
audiovisuelle Live-Performance
Kurt Hörbst (Video), Hannes Raffaseder (Sound-Design und Komposition)
realisiert am 20. November 2004
Fesitval MedienNacht, Braunschweig

nachhören
Sound-Performance
Hannes Raffaseder (Blockflöte, Melodika, Toys, Live-Elektronik und Zuspielungen)
realisiert im Jänner 2004
Treffpunkt Neue Musik, ORF Landesstudio Oberösterreich, Linz

Simple Stories (2003)
Multimediales Konzert
Kurt Hörbst (Video), Hannes Raffaseder (Komposition, Sound-Design, Klavier, Live-Elektronik), Andrea Winkler (Texte, Sprecherin)
realisiert im November 2003
Brucknerhaus, Mittlerer Saal, Linz

reibungsLOS (2003)
Sound-Performance
Hannes Raffaseder (Komposition, Blockflöten, Live-Elektronik und Zuspielungen)
realisiert im März 2003 bei der Eröffnung des Forschungskompetenzzentrums für Tribologie
Wiener Neustadt

staTdT_Kunst (2002)
Szenischen Multimedia-Konzertes
Hannes Raffaseder (Gesamtleitung, Komposition, Sound-DesingKlavier, Blockflöten, Live-Elektronik), Kurt Hörbst (Video), Doris Winkler (Animationen, Objekte, Raum), Christian Wirth (Violine), Hubert Kalupa (Kontrabass), Markus Lindner (Perkussion)
realisiert am 12. März 2002,
Konzertreihe grenzenLos, Brucknerhaus, Linz

s/T/ein (2002)
Multimediales Konzert
Hannes Raffaseder (Komposition, Klavier, Sound-Design), Kurt Hörbst (Video)
erstmals realisiert am 1. Februar 2002
Paul-Hofhaimer-Tage, Zeughaus am Turm, Radstadt

...die Stunde schlägt! (2000)
Elektroakustische Komposition basierend auf Glockenklängen, Dauer: ca. 18 min
realisiert am 3. September 2000
für die Eröffnung von Klang - Raum, einem audio-visuellen Projekt von Otto Ruhsam und Christoph Schaffer, Brucknerfest und linz.kunst, Stiftshof St. Florian

wenn die tropfen leben sind (2000)
von Kurt Hörbst (Fotografie), Helga Reibenberger (Lyrik), Hannes Raffaseder (Komposition, Blockflöten, Live-Elektronik)
erstmals realisiert am 18. November 2000 
Freistädter Literaturtage, Saal der Arbeiterkammer, Freistadt

Workers Rhythm and Blues (1998)
multimediales Konzert für Sprecher, Synthesizer, Jazz-Bigband und Zuspielung
erstmals realisiert im Mai 1998 
Festivals „Arbeitsrhythmus - Lebensrhythmus“ der Arbeiterkammer Oberösterreich
Versteigerungshalle, Freistadt

Keine Fragen. (Bitte.Ja.Nein.Danke) (1997)
Soundperformance für Sprecher, Klavier, Tonband, Live Elektronik und Noise objects
nach einem Text von Paul Auster
erstmals realisiert im November 1997 
Festival Wien modern, Alte Schmiede, Wien

Picasso trifft Tapies in Freistadt (1996)
Soundperformance für Altsaxophon, Marimba, Klavier/Synthesizer und Zuspielung
realisiert 1996
Brauhaus, Freistadt

 
Kompositionen für die Bühne
Orchester - Ensemble - Solo - Duo - Trio - Quartett - Quintett - Vokal - Chor - Installationen - Bühne - Multimedia - Hörspiele Filmmusik/Sounddesign

Remember the Yellow Submarine (2008)
Tanzperformance für junges Publikum, Dauer: ca. 50 min
Compagnie SMAFU (Konzept, Choreographie, Tanz), Markus Wintersberger (Video), Hannes Raffaseder (Komposition und Sounddesign)
realisiert im Jänner 2008
Dschungel Wien, Theaterhaus für junges Publikum, Museumsquartier, Wien 

Play it Like Rosie (2007)
Kurzoper nach einem Libretto von Johannes Schrettle, Dauer: ca. 15 min
Sirene Operntheater, Tiroler Ensemble für Neue Musik
Uraufführung am 2. März 2007
Tiroler Landestheater, Innsbruck

Die Notenschlüsselblume
Musical für SchülerInnen nach einem Libretto von Ernst Aigner
Uraufführung im November 2005
Bundesgymnasium Freistadt

Medea
Marina Roschankowa (Regie), Cornelia Krafft (Bühnenbild), Hannes Raffaseder (Bühnenmusik, Sounddesign)
realisiert im April 1996
Max-Rheinhardt-Seminar, Wien


Hörspiele
Orchester - Ensemble - Solo - Duo - Trio - Quartett - Quintett - Vokal - Chor - Installationen - Bühne - Multimedia - Hörspiele Filmmusik/Sounddesign

Niemand da an der Tür (2011)
Hörspiel von Andrea Winkler (Text), Hannes Raffaseder (Komposition, Sounddesign, Produktion), Sigrid Messner (Stimme)
Vorpremiere am 6. Juni 2011, Im Zauberberg, ORF-Radiokulturhaus, WIen
Erstausstrahlung am 7. Juni 2011
Hörspielstudio, OE1, ORF

fern.OST (2005)
Hörspiel von Andrea Winkler (Text, Stimme),  Hannes Raffaseder (Komposition, Sounddesign, Produktion)
Premiere am 30. September 2005
Festival hörLust, Halle/Saale

 
Musik und Sounddesign für Film und Video
Orchester - Ensemble - Solo - Duo - Trio - Quartett - Quintett - Vokal - Chor - Installationen - Bühne - Multimedia - Hörspiele Filmmusik/Sounddesign

Die Bletterbachschlucht (2006)
Friedrich Moser (Regie), Hannes Raffaseder (Musik)
Dokumentarfilm, Dauer: ca. 30 min

Fische in Südtirol (2005)
Friedrich Moser (Regie), Hannes Raffaseder (Musik)
Dokumentarfilm, Dauer: ca. 35 min

Die Vintschgerbahn (2005)
Friedrich Moser (Regie), Hannes Raffaseder (Musik)
Imagevideo, Dauer: ca. 5 min

fern.OST (2004)
Kurt Hörbst (Konzept, Kamera, Bildschnitt), Hannes Raffaseder (Konzept, Komposition, Sounddesign)
experimenteller Dokumentarfilm, Dauer: ca. 50 min
Premiere am 26. August 2004
Festival der Neue Heimatfilm, Salzhof, Freistadt

Doppelsterne (2003)
Lothar Riedl (Regie), Hannes Raffaseder (Musik, Sounddesign)
Spielfilm, Dauer: ca. 90 min

Der Schneckenmann (2002)
Cornelia Krafft (Konzept, Regie), Hannes Raffaseder (Musik, Sounddesign)
Video, Dauer: ca. 5 min

Hannes Raffaseder
bio - events - work - projects - reviews - awards - CDs - sound - text - links - download - sounddesign
contact